Viscerale Mobilisation

Alle Organe sind von einer Organhülle aus Bindegewebe umgeben. Verklebungen an den Organhüllen können entstehen durch Entzündungen, Operationen und andere Verletzungen. Verklebungen führen zu verminderter Beweglichkeit und verminderter Durchblutung der Organe.

Hierdurch entstehen unterschiedlichste Symptome, die über das Bindegewebenetz auch in entfernte Körperbereiche über-tragen werden. Mit osteopathischen Techniken werden Orte erhöhter Spannung an den Organen lokalisiert und behandelt.

Ziele:

  • eine verbesserte Beweglichkeit der Organe
  • verbesserter Flüssigkeitsaustauscht
  • Schmerzlinderung

Anwendung:

  • Bei Organfunktionstörungen, die durch verminderte Beweglichkeit der Organe verursacht werden z.B. Sodbrennen, Magenschmerzen, Migräne, Kopfschmerzen, Verstopfung, Herzschmerzen, Atembeschwerden, Gallenkoliken
OBEN