Manuelle Therapie

Manuelle Therapie wird durchgeführt, wenn die Funktionseinheit von Gelenk und Muskulatur gestört ist. Der Manualtherapeut nutzt seine Hände, um mit dosiertem Druck bzw. Zug Gelenkblockierungen an Wirbelsäule und Extremitäten zu lokalisieren und zu behandeln.

Gelenktechniken dienen zur Lösung von Verklebungen bzw. Schrumpfungen der Gelenkkapsel. Muskeltechniken dienen zur Entspannung bzw. Kräftigung einzelner Muskelgruppen, um das neu erreichte Bewegungsausmass zu erhalten.

Ziele:

  •  Beseitigung von Funktionsstörungen an Gelenken
  •  Lösen von Kapselverklebungen
  •  Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
  •  Verbesserung des muskulären Zusammenspiels
  •  Schmerzlinderung

Anwendung:

  •  bei akuten und chronischen reversiblen Gelenkfunktionsstörungen, die einhergehen mit z.B.  Schmerzen oder Bewegungseinschränkung
OBEN